LARA

Drama, Deutschland, 98 min, FSK 0

Mittwoch, den 15. Januar um 20:00 Uhr

 

Lara Jenkins (Corinna Harfouch) feiert ihren 60. Geburtstag, doch viel Grund zur Freude gibt es eigentlich nicht: Nicht nur beginnt sie den Tag wie jeden anderen Tag auch mit einem Tee und einer Zigarette, noch dazu hat ihr Sohn Viktor (Tom Schilling) genau heute ein großes Solo-Klavierkonzert, bei dem er eine eigene Komposition spielen wird. Doch seine Mutter hat Viktor nicht eingeladen, dafür aber seinen Vater Paul (Rainer Bock) und dessen neue Lebensgefährtin. So leicht lässt sich Lara jedoch nicht entmutigen: Sie hat sich die letzten verfügbaren Konzertkarten gesichert und verteilt diese nach Gutdünken, um sich damit selbst ein Geburtstagsgeschenk zu machen. Doch dann kommt alles anders als geplant und der Tag nimmt eine unerwartete Wendung…

Weitere Informationen:
https://www.studiocanal.de/kino/lara


 

HAPPY ENDING

Komödie, Drama, RomanzE; Dänemark, 95 min, FSK 12

Mittwoch, den 22. Januar um 20:00 Uhr

Helle (Birthe Neumann) und Peter (Kurt Ravn) sind bereits seit 50 Jahren miteinander verheiratet. Fast genauso lange wartet Helle darauf, dass Peter endlich in den Ruhestand geht. Ihr Ehemann ist ein Workaholic durch und durch – von daher kann sie es kaum erwarten, einen ruhigen Lebensabend mit ihrem Partner zu verbringen. Doch als es so weit sein soll, verkündet ihr Peter, dass er von nun an als Weinimporteur Karriere machen will und dafür das gesamte Ersparte der beiden in ein österreichisches Weingut gesteckt hat. Helle fällt vom Glauben ab und versteht die Welt nicht mehr. All die Jahre, die sie auf eine gemeinsame, ruhige Zeit hingearbeitet hat und dann das! Da weder Peter von seinem Vorhaben abrücken, noch Helle sich auf Peters neues Abenteuer einlassen will, findet das Paar keinen gemeinsamen Nenner und beschließt, sich zu trennen. Von nun an beginnt jeder für sich ein neues Leben. Doch kann ein Neuanfang gelingen?

Weitere Informationen:
http://www.camino-film.com/filme/happyending/


BERNADETTE

Drama, Komödie; USA, 111 min, FSK 6

Mittwoch, den 29. Januar um 20:00 Uhr

Vor 20 Jahren war Bernadette Fox (Cate Blanchett) eine berühmte Architektin und ein beliebtes Familienoberhaupt. Der Liebe wegen zog sie von Los Angeles nach Seattle und lebte fortan mit ihrem Mann Elgie (Billy Crudup) und ihrer Tochter Bee (Emma Nelson) in einer runtergekommenen Villa, die von Brombeerbüschen umgeben ist. Die harmonischen Zeiten sind mittlerweile aber vorbei. Nun ist sie vor allem bekannt dafür, dass sie alles hasst, allen voran ihr Leben und ihre Umwelt. Nachdem sie sich viele Jahre lang um ihre Familie gekümmert hat, ist sie nun zu einer exzentrischen Frau geworden, der die Meinung anderer egal ist. Sie macht ihr eigenes Ding. Ein Streit mit Nachbarin Audrey (Kristen Wiig) um eine Brombeerhecke eskaliert schließlich so sehr, dass Bernadette einfach verschwindet. Sie beginnt ein großes Abenteuer, um ihre alte kreative Leidenschaft wieder zu entfachen. Ihr Mann und Tochter Bee fragen sich derweil, wohin Bernadette gegangen ist und landen schließlich in der Antarktis, wo sie eine erstaunliche Entdeckung machen ...

Weitere Informationen:
https://www.universumfilm.de/filme/153879.html


THE GOOD LIAR

Drama, Komödie; USA Kanasa, 110 min, FSK 12

Mittwoch, den 05. Februar um 20:00 Uhr

Sein ganzes Leben hat Roy Courtnay (Ian McKellen) damit zugebracht, sich mit seinen Betrügereien am Hab und Gut anderer zu bereichern. Als er online Witwe Betty McLeish (Helen Mirren) kennenlernt, ist schnell klar, dass sie das Opfer für seinen letzten großen Coup wird.

Die gut betuchte ältere Dame öffnet Roy die Tür zu ihrem Leben, sie fühlt sich an seiner Seite geborgen und nicht mehr einsam. Ihr fürsorglicher Enkel Steven ist allerdings misstrauisch und warnt seine Großmutter davor, die Beziehung mit Roy zu überstürzen. Währenddessen klügelt dieser weiter am perfekten Plan, wie er Betty um ihr Vermögen bringen kann. Schon bald macht ihm allerdings jemand einen Strich durch die Rechnung: er selbst. Verblüfft muss er feststellen, dass er Gefühle für Betty hat…

Weitere Informationen:
https://www.kino.de/film/the-good-liar-2019/


 

PARASITE

Thriller; Südkorea, 132 min, FSK 16

Mittwoch, den 12. Februar um 20:00 Uhr

Die vierköpfige Familie Kim ist schon sehr lange arbeitslos, weshalb der Vater Ki-taek (Kang-ho Song) zusammen mit seiner Frau Chung-sook (Hyae Jin Chang) und seinen Kindern Ki-woo (Woo-sik Choi) und Ki-jung (So-dam Park) in einem runtergekommenen Keller unter ärmlichen Bedingungen haust. Wenn sie sich nicht gerade mit Aushilfsjobs, wie dem Zusammenfalten von Pizzakartons über Wasser halten, versuchen sie in die hintersten Winkel ihrer Behausung zu kommen, um etwas vom WLAN der anderen Mitbewohner abzugreifen. Als der jüngste Sprössling es schafft, bei der gut situierten Familie Park einen Job als Nachhilfelehrer an Land zu ziehen, bietet das der Familie einen Ausweg aus der Arbeitslosigkeit. Kaum in der noblen Villa des reichen Geschäftsmanns Mr. Park (Sun-kyun Lee) und seiner Frau Yeon-kyo (Yeo-Jeong Cho) angekommen, sorgt Ki-woo dafür, dass alle anderen Bediensteten der Parks durch seine Familienmitglieder ersetzt werden. Doch was dann folgt, stellt alles vorangegangene in den Schatten ...

Weitere Informationen:
http://www.kochmedia-film.de/kino/details/view/film/parasite-1/


 

DIE SCHÖNSTE ZEIT UNSERES LEBENS

Romanze, Tragikomödie, Frankreich, 116 min, FSK 12

Mittwoch, den 19. Februar um 20:00 Uhr

Der zynische Comiczeichner Victor (Daniel Auteuil) ist ein negativer Mensch, der mit seiner Schwarzmalerei alle anderen in seinem Umfeld runterzieht. Auch seine Ehefrau Marianne (Fanny Ardant) kommt nicht mehr mit dem Strudel der schlechten Gefühle ihres Mannes klar und betrügt ihn mit dessen bestem Freund François (Denis Podalydès). Victor derweil hat nur einen Wunsch: Er will wieder 25 sein und den Tag in den 70ern erneut erleben, an dem er seine Frau kennengelernt hat. Victor probiert prompt eine neue Geschäftsidee aus und lässt sich mithilfe von Antoines (Guillaume Canet) Firma „Time Travellers“ mittels Schauspielern und Kulissen an genau diesen Tag zurückversetzen. Doch es wird gefährlich, als die perfekte Illusion mit der Darstellerin Margot (Doria Tillier) einfach zu schön wird, um sie wieder loszulassen. Victor scheint bald nicht mehr bereit, die rote Pille zu nehmen ...

Weitere Informationen:
https://www.constantin-film.de/kino/die-schoenste-zeit-unseres-lebens/


 

CATS

Musical/Drama, USA, 111 min, FSK 0

Montag, den 24. Februar um 16:30 & 19:30 Uhr

Als die junge Katze Victoria (Francesca Hayward) auf den Straßen Londons ausgesetzt wird, macht sie bald Bekanntschaft mit den sogenannten Jellicle-Katzen, die kurz davor stehen, einen alljährlichen Ball abzuhalten. Bei diesem erwählt Alt-Deuteronimus (Judi Dench), die Älteste unter ihnen, eine ganz besondere Katze, die die Ehre hat, in eine höhere Sphäre aufzusteigen und damit ein neues Leben zu beginnen. Kater Munkustrap (Robbie Fairchild) macht Victoria mit ihrem neuen Umfeld vertraut – von der faulen Jenny Fleckenreich (Rebel Wilson) und der verstoßenen Grizabella (Jennifer Hudson) über den magischen Mr. Mistoffelees (Laurie Davidson) und den herzenbrechenden Rum-Tum-Tugger (Jason Derulo) bis hin zum verfressenen Bustopher Jones (James Corden) und dem alten Theater-Kater Gus (Ian McKellen). Im Hintergrund aber lauert der finstere Macavity (Idris Elba), der einen perfiden Plan verfolgt, um bei der bevorstehenden Ballwahl als Sieger hervorzugehen.

Weitere Informationen:
https://upig.de/micro/cats


ALLES AUßER GEWÖHNLICH

Komödie, Frankreich, 115 min, FSK 6

Mittwoch, den 26. Februar um 20:00 Uhr

Bruno (Vincent Cassel) und Malik (Reda Kateb) sind nicht nur beste Freunde, sie haben auch einen ähnlichen Job: Beide sind aufopferungsvolle Helden des Alltags und arbeiten in Einrichtungen, in denen Jugendliche mit Autismus betreut werden. Jeder kann einen Beitrag leisten, um die Gesellschaft etwas menschlicher zu machen, das ist ihr Motto. Es gibt unglaublich viel zu tun, dennoch will das zuständige Ministerium prüfen lassen, ob nicht Stellen gestrichen oder die Einrichtungen gar geschlossen werden sollen. Und das, obwohl die Not ohnehin schon groß ist und Autisten, deren Betreuung besonders viel Geld kosten würde, oft abgewiesen werden und zusehen müssen, wie sie alleine zurechtkommen. Bruno und Malik setzen alles daran, das zu verhindern, und gleichzeitig den sowieso schon anstrengenden Betrieb am Laufen zu halten...

Weitere Informationen:
http://alles-ausser-gewoehnlich-derfilm.de/#/


GEORGIEN - LIVE MULTIVISION

MIT RALF SCHWAN

Montag, den 02. März um 19:30 Uhr

Ich lade Sie ein, auf eine Reise durch ein Land im Kaukasus. Nicht größer als Bayern, aber mit einem Facettenreichtum, wie man ihn selten auf der Erde findet. Georgien.
Die georgisch-orthodoxe Religion, herzliche Gastfreundschaft, alte Kulturen, kulinarische Vielfalt und das alles in einer grandiosen Bergwelt.

Durch den großen Kaukasus - für Bergliebhaber ein Muss - geht es
in das wilde Swanetien mit seinen alten Wehrtürmen bis hinauf auf den Prometheusberg Kasbek (5.033m) und weiter in das einsame Chewsuretien und die mittelalterlichen Dörfer Shatili und Muzo. Die georgisch-orthodoxe Kirche prägt Mensch und Kultur. Das Osterfest, das wichtigste, religiöse Fest Georgiens - einer der Höhepunkte meiner Reisen durch das Land.
Entdecken Sie mit mir, den Vashlovani-Nationalpark mit einer faszinierenden Tier- und Pflanzenwelt, den kulinarischen Hotspot des Landes - die Weinregion Kachetien, die Dschawacheti-Hochebene und die Vulkanlandschaft Takhti Tepa im Süden der Kaukasusrepublik.
Meine Live-Multivisionsreportage zeichnet mit eindrucksvollen Bildern und authentischen Videos ein aktuelles Porträt des Landes zwischen Europa und Asien.

Lassen Sie sich vom Zauber des wilden Kaukasus gefangen nehmen.

Ich freue mich auf Sie!
Ralf Schwan

Tickets im Vorverkauf 8,00€ Abendkasse 11,00€

Weitere Informationen:
https://www.ralf-schwan.de/vortraege/georgien/?L=0


ELEPHANT TO INDIA

Reisedoku,  Österreich, 120 min, FSK 0

Mittwoch, den 04. März um 19:30 Uhr

Zu Gast bei uns ist der Regisseur und Protagonist des Films Wolfgang Pröhl, der den Film ankündigt und nach dem Film gern Ihre Fragen beantwortet.

20.105 Kilometer von Berlin über Wien bis nach Goa in Indien. ELEPHANT to INDIA beschreibt den weiten Weg der drei Abenteurer Claudia, Christian und Wolfgang. Mit ihren knallroten Vespas und einem himmelblauen Elefanten im Gepäck wollen sie ihr fernes Ziel in den Tropen erreichen. Bunt und authentisch wird in dieser Kino-Doku der Weg der drei durch den Balkan, die Türkei, durch Zentralasien und China sowie über das Dach der Welt und Nepal bis nach Indien gezeigt. Mit einem Budget von nur vierzig Euro pro Tag für alles und jedes müssen Claudia, Christian und Wolfgang auskommen. Zumindest ein halbes Jahr ist für diese spannende Reise eingeplant, bei der niemals geflogen wird. Getrieben von Neugier und Kreativität geht es mit spannenden und mitunter witzigen Erlebnissen immer weiter nach Osten, hinein in das Herz Asiens.

Eintritt: 9,00 €

Den Trailer zu diesem wahrlich besonderen Film können Sie hier sehen:

https://www.youtube.com/watch?v=oerYwE1bcQ4

Weitere Informationen:
https://elephant-to-india.com/


THE FAREWELL

Drama/Komödie, USA/China, 100 min, FSK 0

Mittwoch, den 11. März um 20:00 Uhr

Die erfolglos als Schriftstellerin in New York lebende chinesischstämmige Amerikanerin Billi Wang (Awkwafina) erfährt über ihre Eltern, dass bei ihrer geliebten Großmutter Nai Nai (Zhao Shuzhen), die noch immer im Reich der Mitte lebt, Lungenkrebs im Endstadium diagnostiziert wurde. Ihr bleiben nur noch wenige Monate zu leben. Billi ist mehr als traurig und am Boden zerstört. Kurzerhand beschließt sie jedoch, das Beste aus der niederschmetternden Situation zu machen, ihrer Oma schöne letzte Tage zu bereiten und sie vor der schmerzlichen Wahrheit zu schützen. So wird Nai Nai erzählt, ihre Befunde seien eigentlich für ihr Alter ganz gut. Rasch wird die Hochzeit einer japanischen Cousine genutzt, um die über die ganze Welt verstreute Familie für Nai Nai zusammenzuführen. Doch als die Verwandschaft aufeinander trifft, stößt Billies Plan nicht nur auf Gegenliebe. Bald zeigen sich deutliche Unterschiede zwischen westlichen und östlichen Wertvorstellungen, was den Tod angeht...

Weitere Informationen:
https://dcmworld.com/portfolio/the-farewell/


ALS HITLER DAS ROSA KANINCHEN STAHL

Drama, Deutschland, 119 min, FSK 0

Mittwoch, den 18. März um 20:00 Uhr

Im Jahr 1933 gerät das Leben der kleinen Anna Kemper (Riva Krymalowski) völlig aus den Fugen: Denn nach Hitlers Machtergreifung ist ihr Vater Arthur (Oliver Masucci) gezwungen, das Land zu verlassen. Der berühmte Theaterkritiker und erklärte Feind der Nationalsozialisten beschließt, Berlin zu verlassen und in die Schweiz zu flüchten. Seine Frau Dorothea (Carla Juri) sowie Anna und Sohn Max (Marinus Hohmann) kommen nach. Doch es muss alles ganz schnell gehen, Zeit zu packen bleibt kaum: Und so kommt es, dass Anna ausgerechnet ihr rosa Stoffkaninchen zurücklassen muss. Doch auch in der Schweiz haben es die Flüchtlinge nicht leicht, sodass die Kempers schon bald weiterziehen. Über Paris geht es bis nach London, wo die Familie endlich ankommen kann. Während Anna ihr geliebtes Stoffkaninchen schmerzlich vermisst, ist sie dennoch davon überzeugt, dass schon alles irgendwie gut gehen wird, solange ihre Familie zusammenhält.

Weitere Informationen:
https://www.warnerbros.de/kino/als_hitler_das_rosa_kaninchen_stahl.html


DER GEHEIME ROMAN DES MONSIEUR PICK

Komödie/Drama, Frankreich, 101 min, FSK 0

Mittwoch, den 25. März um 20:00 Uhr

Weit im Westen Frankreichs, mitten in der Bretagne, liegt eine kleine Insel, die eine ganz besondere Bibliothek beheimatet: Denn darin werden alle Bücher verstaut, die von Verlagen und Publizisten abgelehnt wurden. Ab und zu gibt es allerdings noch idealistische Verleger wie Daphné (Alice Isaaz), die sich diesen in Vergessenheit geratenen Werken annehmen. Als sie auf ein vielversprechendes Manuskript stößt, entschließt sich diese, die Geschichte kurzerhand zu veröffentlichen. Das Buch wird direkt zu einem Beststeller, doch einen Haken hat die Sache: Der Autor des Werkes, Henri Pick, ist ein bretonischer Pizzabäcker und bereits seit zwei Jahren tot. Als seine zurückgelassene Witwe behauptet, ihren Mann nie etwas schreiben gesehen zu haben, wird der Literaturkritiker Jean-Michel (Fabrice Luchini) hellhörig. Die Angelegenheit stinkt doch bis zum Himmel! Er geht der Sache auf den Grund - und wird damit nicht nur ganz Paris, sondern auch die Literaturwelt erschüttern.

Weitere Informationen:
http://www.mm-filmpresse.de/film.php?film=324


 

JUDY

Biografie/Drama, GB, 118 min, FSK 0

Mittwoch, den 01. April um 20:00 Uhr

Seit Ende der 1920er-Jahre steht Judy Garland (Renee Zellweger) vor der Kamera und hat bis zu ihrem 16. Geburtstag schon 13 Filme gedreht. 1939 ist der Teenager so erschöpft von den andauernden Dreharbeiten, dass Louis B. Mayer (Richard Cordery), der Boss des Studios MGM, sie vor die Wahl stellt: Entweder sie tut, was von ihr verlangt wird oder er sorgt dafür, dass ihre Karriere den Bach runtergeht. 30 Jahre später ist Judy ein alter Hase im Showbusiness, doch sie ist längst nicht mehr so gefragt wie früher. So kommt es, dass ihre Schulden steigen und sie schon für ein paar Hundert Dollar Gage auftritt. Mit ihrem Ex-Mann Sidney Luft (Rufus Sewell) streitet sie sich um das Sorgerecht ihrer Kinder Lorna (Bella Ramsey) und Joey (Lewin Lloyd). Obwohl sie den Gedanken nicht erträgt, von ihrem Nachwuchs getrennt zu sein, will Sid, dass die Kinder bei ihm aufwachsen. Als ihr der Londoner Clubbesitzer Bernard Delfont (Michael Gambon) anbietet, fünf Wochen in seinem Club zu gastieren, bleibt ihr keine andere Wahl, als das Angebot anzunehmen. Nach einigen Startschwierigkeiten sprechen sich ihre grandiosen Auftritte herum und sie wird zu Londons Stadtgespräch. Ohne ihre Kinder wird sie jedoch zu einem seelischen Wrack und das macht sich auch bei ihren Shows bemerkbar.

Weitere Informationen:
https://www.kino.de/film/judy-2019/


 

 

 

 

Fehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.